Fotografen Verzeichnis deutscher Berufsfotografen:

Fotostudio Human in Time Carmen Palma

"Fotografie begleitet mich schon mein ganzes Leben" - 9 Fragen an Fotografin Carmen Palma

 

BF: Frau Palma, was ist für Sie das Tolle am Beruf, warum sind Sie Fotografin geworden?
Carmen Palma: Das Schönste für mich ist es, Menschen glücklich und zufrieden zu sehen. In der Fotografie erlebe ich mit den Menschen die Momente, die sie nicht vergessen werden und Erinnerungen, die nie vergehen werden. Ich genieße den Augenblick, den wir für die Ewigkeit festhalten.
 
BF: Welche fotografische Ausbildung haben Sie und seit wann sind Sie als Fotografin selbstständig? Wie schnell kamen die ersten Aufträge? 
Carmen Palma: Die Fotografie begleitet mich schon mein ganzes Leben. Das Auge für die wesentlichen Momente im Leben, das ich scheinbar habe, ist für mich wie ein Geschenk, was mir zuteilwurde. Den Beruf durfte ich damals leider nicht erlernen, so dass ich erst nach einer an- und bodenständigen Ausbildung – und Berufszeit im Sozialversicherungswesen, vor 4  Jahren den Weg in meine Berufung fand. Ich habe ein Kompaktstudium im Bereich Grafik- und Webdesign belegt, dass mir eine gute Grundlage für eine ausdrucksstarke Bearbeitung der Aufnahmen bietet. Durch regelmäßige Seminare, Bildungsmaßnahmen und Workshops, wie auch durch Fachliteratur habe ich mir mein Wissen aufgebaut und weite dieses auch weiterhin aus.
Die ersten Aufträge sind immer die Schwierigsten, man hadert zuerst noch mit seinen Fähigkeiten und ist noch nicht sicher im Umgang mit der eigenen Leistung. Eine sehr gute Freundin gab mir den wichtigen Tritt, mich in diesem Beruf, meiner Leidenschaft, auszuleben. Sie verhalf mir mit ihren Freundinnen, die sich als neue Kunden ausgaben, zu den ersten Aufträgen. Und dann ging es ziemlich schnell, die meisten Aufträge erhalte ich durch die Weiterempfehlung meiner Kunden, und das ist für mich der schönste Weg, Aufträge zu erhalten.
 
BF: Gibt es einen Bereich in der Fotografie, in dem Sie besonders gerne arbeiten? Was reizt Sie gerade an diesem Bereich und wie kam es dazu?
Carmen Palma: Schon seit der Kindheit fotografiere ich mit Begeisterung Menschen in meinem Umfeld. Mich fasziniert das Leben, vom Beginn bis zum Ende unserer Tage. Jeder von uns hat seine eigene Geschichte, jeder einen einzigartigen Charakter und seine eigene, unverwechselbare Erscheinung. Der Mensch als Mitte, im Zentrum des Kreises, ist meine Vision.
 
BF: Welche waren Ihre schönsten Aufträge?
Carmen Palma: Jeder Auftrag, den ich erhalte, ist einzigartig und wunderschön. Und ich freue mich über jede Lebensgeschichte, die ich begleiten darf, von der Geburt bis zur goldenen Hochzeit. Ein Auftrag hat mich besonders berührt, es war die fotografische Begleitung der goldenen Hochzeit meiner Schwiegereltern. Diese verstanden meinen Berufswechsel anfänglich nicht, da sie mit meiner Fotografie wenig Berührungspunkte hatten. Sie kannten weder meine Bilder, noch konnten Sie sich gut vorstellen, wie eine Mutter mit zwei kleinen Kindern eine Selbstständigkeit ausüben kann. Durch die Zeiten des Internets und der Socialmedia-Platformen erhielten sie dann Einblick in meine Arbeit und so freute ich mich sehr, als sie mich fragten, ob ich ihren goldenen Hochzeitstag fotografieren würde. Das war ein ganz besonderes Geschenk, was ich ihnen machen konnte.
 
BF: Sehen Sie sich als Künstler und die Fotografie als Berufung oder ist das ein ganz normaler Job?
Carmen Palma: Die Fähigkeit einen Menschen so ablichten zu können, dass er sich gefällt, sehe ich als eine große Begabung und Talent. Die Art wie ich fotografiere ist eher künstlerisch und nicht immer technisch perfekt. Dass ich diese Leidenschaft als Beruf gegen Entgelt ausüben darf und davon mein Leben sichern kann, ist für mich besonders schön und bestätigt mich darin, dass ich meine Berufung gefunden habe.
 
BF: Wie wird man als Fotograf erfolgreich und wie behauptet man sich möglichst lange? 
Carmen Palma: Für mich bedeutet Erfolg haben, meine Berufung nicht aus den Augen zu verlieren. Etwas geben zu können, was mich und die Menschen um mich rum zufrieden stimmt und dem Ruf meines Schicksals folgen zu können. Solange ich mich Verwirklichen und Entfalten kann und die Menschen um mich rum damit glücklich sind, bin ich auf dem richtigen Weg. Man muss ich nicht behaupten, es ist nur wichtig, sicher auf seinem Weg zu gehen.
 
BF: Was dürfen Kunden von Ihnen erwarten, wenn Sie gebucht werden? Was zeichnet Ihre Fotografie aus?
Carmen Palma: Meine Kunden erhalten von mir eine transparente Dienstleistung, die perfekt auf ihre Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten ist. Ich behandle meine Kunden so, wie ich selber auch behandelt werden möchte, das zeichnet mich in meiner Arbeit und der Fotografie aus.
 
BF: Welchen Weg raten Sie jungen Menschen, die heutzutage Fotograf werden wollen?
Carmen Palma: Ich rate jungen Menschen, dass sie sich nicht von ihrem Weg abbringen lassen sollen. Wer die Fotografie für sich entdeckt hat, sollte sich intensiv damit beschäftigen, der Weg zur professionellen Fotografie kann vielseitig sein. Der Beruf des Fotografen ist heute ein zulassungsfreier Beruf, den jeder in der Regel ohne Meisterbrief ausüben kann. Ob Ausbildung, Studium oder der autodidaktische Weg, alle haben ihre Berechtigung. Über die Theorie hinaus wichtig, ist der praktische Weg in die Fotografie.
Wer den Weg in die professionelle Fotografie, also beruflich, wagt, sollte sich neben der Fotografie auch mit betriebswirtschaftlichen Themen beschäftigen.
 
BF: Was macht ein Bild für Sie zu einem guten Foto? 
Carmen Palma: Ich lehne mich da sehr gerne an das Zitat eines Fotografen der mich berührt und inspiriert. Irving Penn sagte seiner Zeit:
„Ein gutes Bild ist eines, das einen Fakt rüberbringt, das Herz berührt und den Betrachter aufgrund der Betrachtung als veränderte Person zurück lässt. Es ist in einem Wort effektiv.“
 


  

  
Newsletter Anmeldung Berufsfotografen
Ich abonniere den kostenlosen Newsletter und habe die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert.


Datenschutzerklärung kostenloser Newsletter

Sie stimmen dem kostenlosen Erhalt des Newsletters der Miss Audrey UG (haftungsbeschränkt) zu. Der Newsletterversand erfolgt per E-Mail. Der Newsletter enthält Informationen über fotografische und verwandte Themen, über Produkte und Angebote für Fotografen und Selbstständige. Ihre personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, werden nicht an Dritte weitergegeben oder Ihnen zur Verfügung gestellt. Sie können den Erhalt des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Email an mail@berufsfotografen.de oder postalisch an die im Impressum angegebene Adresse abbestellen.

Jobangebote wie diese automatisch per Mail erhalten?

Alle Fotografen, die mit einem Silber- oder Goldeintrag registriert sind, erhalten Jobs aus der jeweiligen Region, die Auftraggeber über die Jobbörse einstellen, per Mail zugesendet.

Wenn auch Sie zukünftig diese Jobangebote per Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich bitte mit einem Silber- oder Goldeintrag.

Weitere Features zur Selbstvermarktung als Fotograf, die Ihnen ein Eintrag bietet:

  • Jobangebote über die Mailunktion
  • News im eigenen Profil veröffentlichen
  • PDF und vCard Ihres Profils zum Download für Kunden
  • Vita, Referenzen, Verlinkungen, Google Maps
Jetzt eintragen