Fotografen Verzeichnis deutscher Berufsfotografen:

Fotograf Kristina Malis

"Fotografie ermöglicht mir, meine Leidenschaft zu leben." - Fotografin Kristina Malis

 

BF: Was ist für Sie das Tolle am Beruf, warum sind Sie Fotografin geworden?
Kristina Malis: Schon als junges Mädchen entdeckte ich meine Faszination für die Fotografie. Als Fotografin zu arbeiten ermöglicht mir, meine Leidenschaft zu leben. Es ist ein großes Glück, jeden Tag das zu machen, was mir Spaß macht und damit auch noch Geld zu verdienen. Was ich an meinem Beruf auch besonders schätze, ist die Abwechslung: Jeden Tag lerne ich neue Menschen, neue Themen und neue Orte kennen. Das ist sehr spannend und bereichernd.

BF: Welche fotografische Ausbildung haben Sie und seit wann sind Sie als Fotografin selbstständig? Wie schnell kamen die ersten Aufträge?
Kristina Malis: Mein Diplom habe ich als Produktdesignerin gemacht. Zunächst arbeitete ich auch in dem Bereich, aber schnell stellte ich fest, dass dieses Agenturleben nichts für mich ist. Also stieg ich aus und nutzte das als Chance, mich 2011 als Fotografin selbstständig zu machen. Das Produktdesignstudium hat mein Empfinden für Ästhetik und Gestaltung sensibilisiert, wovon ich in der Fotografie sehr profitiere. Ansonsten bezeichne ich mich als Autodidaktin. Die ersten Aufträge kamen doch überraschend schnell, was an meinem guten Netzwerk in Wuppertal liegen mag.

BF: Gibt es einen Bereich in der Fotografie, in dem Sie besonders gerne arbeiten? Was reizt Sie gerade an diesem Bereich und wie kam es dazu?
Kristina Malis: Vieles begeistert mich, aber besonders gern arbeite ich in der Portrait- und Reportagefotografie. Es macht mich einfach zufrieden unter Menschen zu sein, sie näher kennenzulernen, ihre oft bewegenden Geschichten zu hören, ihre Emotionen mitzuerleben und dies alles auf einem Foto festzuhalten.
In der Landschaftsfotografie liegt ebenfalls ein Schwerpunkt, da ich mich der Natur sehr verbunden fühle und sie mit großer Freude entdecke. Diesen Bereich betreibe ich bisher aber nur privat und für Ausstellungszwecke.

BF: Welche waren Ihre zwei schönsten Aufträge?
Kristina Malis: Das lässt sich nicht auf 2 Aufträge reduzieren, aber ich versuche es einfach mal exemplarisch. Zum Einen war ich 2014 vier Wochen lang in Barcelona, um dort vor Ort eine Händlereinführungsveranstaltung von Porsche mit der Kamera zu begleiten. Den ganzen Monat war ich vollgepumpt mit Glückshormonen bis zu den Haarspitzen. Das Event war unglaublich, das Team war toll, der Ort war großartig … da stimmte einfach alles.
Zum Anderen bleibt mir ein Auftrag immer in Erinnerung, für den ich das erste Mal in einem Hospiz fotografieren sollte. Vor diesem Termin hatte ich große Angst, da ich eine völlig falsche Vorstellung von Hospizen hatte, wie sich herausstellte. Ich erwartete einen ganz schrecklichen, bedrückenden Ort, an dem die Menschen nur leiden und dahinvegetieren. In dem Hospiz selber stellte sich dann aber ein ganz anderes Gefühl ein. Es herrschte eine sehr warme Umgehensweise, es wurden auch mal Sprüche geklopft und es wurde viel gelacht. Über den Tod wurde als etwas Natürliches gesprochen und vor allem wurde gelebt so gut es eben ging. Das hat mich sehr bewegt und es war einer der lehrreichsten Fotoaufträge.

BF: Sehen Sie sich als Künstler und die Fotografie als Berufung oder ist das ein ganz normaler Job für Sie?
Kristina Malis: Zu sagen, die Fotografie wäre meine Berufung, klingt irgendwie zu aufgeblasen. Ich sag mal so: Wir passen verdammt gut zusammen. Es ist eine ziemlich harmonische und intensive Beziehung … die längste und schönste, die ich bislang hatte, verglichen mit einer Liebesbeziehung. Da für mich das Fotografieren das geeignetste Mittel ist, um mich auszudrücken, habe ich vielleicht auch den Hauch einer Künstlerin. Das gilt aber eher für die Arbeiten, die ich privat mache. Beruflich bin ich dann doch eher die professionelle Dienstleisterin.

BF: Wie wird man als Fotografin erfolgreich und wie behauptet man sich möglichst lange?
Kristina Malis: Hier die Erfolgsformel (aber ohne Gewähr): das Auge + das Gespür + Leidenschaft + Neugier + Offenheit + gute Kontakte + soziale Kompetenz + Professionalität + Ehrgeiz + Mut + Ausdauer

BF: Was dürfen Kunden von Ihnen erwarten, wenn Sie gebucht werden? Was zeichnet Ihre Fotografie aus?
Kristina Malis: Die Kunden können sich auf ausdrucksstarke, ästhetische und authentische Bilder freuen, die das Besondere ihres Events, ihres Unternehmens oder ihrer Person widerspiegeln. Zudem erwartet sie bei mir eine hohe Kompetenz, Zuverlässigkeit und Freude an der Zusammenarbeit.

BF: Welchen Weg raten Sie jungen Menschen, die heutzutage Fotograf werden wollen?
Kristina Malis: Ein Studium ist bestimmt nicht das Schlechteste, um das Handwerk der Fotografie, Bildgestaltung oder konzeptionelles Denken zu erlernen. Gleichzeitig macht es aber auch Sinn, selbstständig für den ein oder anderen Kunden zu arbeiten, um begleitend Praxiserfahrung zu bekommen und sich schon einmal auf dem Markt zu positionieren.

BF: Was macht ein Bild für Sie zu einem guten Foto?
Kristina Malis: Wenn man sich als Betrachter emotional berührt fühlt. Es muss kein Foto sein, das technisch einwandfrei und perfekt gestaltet ist, es kann auch einfach nur der Moment sein.

 

 

 

Newsletter Anmeldung Berufsfotografen
Ich abonniere den kostenlosen Newsletter und habe die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert.


Datenschutzerklärung kostenloser Newsletter

Sie stimmen dem kostenlosen Erhalt des Newsletters der Miss Audrey UG (haftungsbeschränkt) zu. Der Newsletterversand erfolgt per E-Mail. Der Newsletter enthält Informationen über fotografische und verwandte Themen, über Produkte und Angebote für Fotografen und Selbstständige. Ihre personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, werden nicht an Dritte weitergegeben oder Ihnen zur Verfügung gestellt. Sie können den Erhalt des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Email an mail@berufsfotografen.de oder postalisch an die im Impressum angegebene Adresse abbestellen.

Jobangebote wie diese automatisch per Mail erhalten?

Alle Fotografen, die mit einem Silber- oder Goldeintrag registriert sind, erhalten Jobs aus der jeweiligen Region, die Auftraggeber über die Jobbörse einstellen, per Mail zugesendet.

Wenn auch Sie zukünftig diese Jobangebote per Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich bitte mit einem Silber- oder Goldeintrag.

Weitere Features zur Selbstvermarktung als Fotograf, die Ihnen ein Eintrag bietet:

  • Jobangebote über die Mailunktion
  • News im eigenen Profil veröffentlichen
  • PDF und vCard Ihres Profils zum Download für Kunden
  • Vita, Referenzen, Verlinkungen, Google Maps
Jetzt eintragen