Fotografen Verzeichnis deutscher Berufsfotografen:

2013 hat Nikon die 80 Millionen Marke für Nikkor Objektive geknackt


Dieses Jahr feiert das NIKKOR-Objektiv, das erstmalig 1933 auf den Markt kam, sein 80-jähriges Jubiläum und passend zu den 80 Jahren hat Nikon die 80 Millionen Marke geknackt:

1959 brachte dann die Nippon Kogaku K.K. die Nikon F sowie das erste NIKKOR-Objektiv für Spiegelreflexkameras auf den Markt und aktuell hat die Stückzahl der insgesamt produzierten Objektive 80 Millionen erreicht. Alleine im Zeitraum November 2012 bis Juli 2013 waren es alleine schon 5 Millionen.
Eine unfassbare Zahl, denn letztlich halten Objektive ja doch eine ganze Weile und zudem ist Nikon ja nicht der einzige Anbieter auf dem Markt.

Das aktuelle Portfolio an NIKKOR-Objektiven für Nikon Kameras mit Wechselobjektiven umfasst aber derzeit auch mehr als 80 Objektivtypen für die unterschiedlichsten Anwendungen. Darunter Ultraweitwinkel- und Superteleobjektive, Fisheye-Objektive, Zoomobjektive, Makroobjektive und PC-E-Objektive, sowie die 1 NIKKOR Objektive für die kompakten Nikon 1 Systemkameras.

Der Name NIKKOR entstand übrigens, indem am Ende von "Nikko", der in lateinische Schrift übertragenen Abkürzung von Nippon Kogaku K.K., der Buchstabe "R" angefügt wurde – eine zu dieser Zeit übliche Praxis bei der Namensgebung für Objektive.

Es bleibt interessant, wer sich im Profibereich langfristig durchsetzen wird: Canon, Nikon oder doch Hasselblad?





google+ google+ xing linkedin twitter
1 2 3
...
103 104 105 106 107
...
184 185 186

Portfolios auf Berufsfotografen

Jetzt als Fotograf anmelden:

zeigen Sie Ihre Bilder, Vita, Referenzen - alle Vorteile und Infos:

kostenlos als Fotograf anmelden

berufsfotografen auf Twitter


Newsletter Anmeldung Berufsfotografen
Ich abonniere den kostenlosen Newsletter und habe die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert.


Datenschutzerklärung kostenloser Newsletter

Sie stimmen dem kostenlosen Erhalt des Newsletters der Miss Audrey UG (haftungsbeschränkt) zu. Der Newsletterversand erfolgt per E-Mail. Der Newsletter enthält Informationen über fotografische und verwandte Themen, über Produkte und Angebote für Fotografen und Selbstständige. Ihre personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, werden nicht an Dritte weitergegeben oder Ihnen zur Verfügung gestellt. Sie können den Erhalt des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Email an mail@berufsfotografen.de oder postalisch an die im Impressum angegebene Adresse abbestellen.

Jobangebote wie diese automatisch per Mail erhalten?

Alle Fotografen, die mit einem Silber- oder Goldeintrag registriert sind, erhalten Jobs aus der jeweiligen Region, die Auftraggeber über die Jobbörse einstellen, per Mail zugesendet.

Wenn auch Sie zukünftig diese Jobangebote per Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich bitte mit einem Silber- oder Goldeintrag.

Weitere Features zur Selbstvermarktung als Fotograf, die Ihnen ein Eintrag bietet:

  • Jobangebote über die Mailunktion
  • News im eigenen Profil veröffentlichen
  • PDF und vCard Ihres Profils zum Download für Kunden
  • Vita, Referenzen, Verlinkungen, Google Maps
Jetzt eintragen