Fotograf Stephan Joachim aus Wiesbaden – Finde hunderte Profi-Fotografen:

Fotograf Stephan Joachim

People, Portrait, Akt, Mode, Katalog, Hochzeit, Film


65183 Wiesbaden

0177-2785631

Auf dieses Profil verlinken


  • Facebook
  • Twitter

Infos Fotograf Stephan Joachim :

Mein Leben begann in den Sechzigern in Deutschland, als Sohn meiner Mutter, Dr. Jenny Schmidt-Kuhn, einer Ärztin, und meines Vaters, Gottfried Johannes Schmidt, eines Pfarrers und Seelsorgers.
Meine Großeltern waren, Ärzte, Pfarrer, künstlerisch Begabte.
Meine Vorfahren waren Handwerker, Bauern.

Ich fotografiere seit meinem sechsten Lebensjahr.
Unfassbar. Diese erlebte Zeit!
Meine ersten Aufnahmen machte ich vom Hinterhof meiner ersten Schulkameradin.
Nicht falsch verstehen: Es war wirklich der Hinterhof des Geschäfts ihrer Eltern. „Pelz Braun“; mit Schaukel. Sie schenkte mir auch meinen ersten außerfamiliären Kuss. Das war beim Schaukeln in einer Waschschüssel.
Einer großen ovalen aus Kunststoff. Siebzigerblau. Wir schaukelten abwechselnd. Wir hatten ja sonst nichts. Wir waren früh kreativ.

Später – irgendwo zwischen meinem achten und elften Lebensjahr war ich bei einem Fotolaborkurs für Kinder. Wahrscheinlich initiiert von meinem Vater, der selbst ein Leben lang hervorragend fotografierte.
Ich habe alles vergessen, was ich in diesem Kurs lernte.

Später – schenkte mir meine Mutter meine erste Spiegelreflexkamera; eine „Revue“. Ich liebte sie und fotografierte Bäume. Die liebte ich auch.
Das tue ich noch. Ich werde hoffentlich mal neben einem begraben.
Später – kam mein Mentor und sagte, ich solle seine Werke fotografieren. Er war Oberspielleiter am Theater, ich lernte so viel über Theater bei ihm und so viel bei anderen Größen, die heute kaum einer mehr kennt.
Ich wurde Sänger, Regisseur und Ausstatter.

Später – fotografierte ich die ersten Choreographien.
Selbst durch eine Tanzausbildung gegangen, erkannte ich schnell die Magie dieser Sparte, der sie ausübenden Menschen.

Und schließlich, in München, wurde ich Dauergast beim Bayerischen Staatsballett. Nun, unterdessen, erfahren in der Tanzfotografie, anerkannt, belobigt, bin ich stolz darauf, diese großartige, lebendige, menschachtende und so unbeschreibbar wundervolle Welt begleiten zu dürfen.

Aus der Theaterfotografie wurde schließlich das Interesse, Menschen persönlich zu fotografieren. Aber es gibt keine Einschränkung im Tun: Hochzeiten, Schwangerschaften und was das Leben sonst bietet ist genauso festhaltenswert wie zum Beispiel auch Mode. Portraits und künstlerische Serien sind beeinflusst von der theatralischen Ästhetik. Wichtig ist und bleibt für mich bei der Fotografie auch, dass die Bilder stets durch den Sucher entstehen und unbearbeitet bleiben bzw. nur entwickelt werden; Reinigung und ganz selten ein vorsichtiges Beschneiden gestattete ich mir.

Besonders wichtig ist beim Fotografieren für mich die Erkenntnis, dass gute Bilder nur entstehen, wenn ich das, was ich fotografiere, in dem Moment „liebe“ oder es schaffe, es lieben zu lernen. Dann ist der Apparat nur noch der Mittler, der die geistige Verbindung zum fotografierten Subjekt oder Objekt abbildet.

Ich bin Künstler, der großen Wert auf handwerkliches Können und große Allgemeinbildung legt.

Ich bin erzogen in einem altmodischen und strengen Sinne, voller menschlicher Werte und ethischer und moralischer Grundzüge, die mich zu Gerechtigkeit, Menschlichkeit und zu einer weltoffenen Haltung gebracht haben.

*

Es gibt noch mehr über mich und von mir auf kunstphotographien.de

Kunden:

U.a.
Bayerisches Staatsballett
HamburgBallett
Berliner Staatsballett

Arbeitsbereiche:

Peoplefotograf, Portraitfotograf, Aktfotograf, Modefotograf / Katalog, Hochzeitsfotograf, Filmfotograf
Logo/Portrait: Fotograf Stephan Joachim
Newsletter Anmeldung Berufsfotografen
Ich abonniere den kostenlosen Newsletter und habe die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert.


Datenschutzerklärung kostenloser Newsletter

Sie stimmen dem kostenlosen Erhalt des Newsletters der Miss Audrey UG (haftungsbeschränkt) zu. Der Newsletterversand erfolgt per E-Mail. Der Newsletter enthält Informationen über fotografische und verwandte Themen, über Produkte und Angebote für Fotografen und Selbstständige. Ihre personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, werden nicht an Dritte weitergegeben oder Ihnen zur Verfügung gestellt. Sie können den Erhalt des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Email an mail@berufsfotografen.de oder postalisch an die im Impressum angegebene Adresse abbestellen.

Jobangebote wie diese automatisch per Mail erhalten?

Alle Fotografen, die mit einem Silber- oder Goldeintrag registriert sind, erhalten Jobs aus der jeweiligen Region, die Auftraggeber über die Jobbörse einstellen, per Mail zugesendet.

Wenn auch Sie zukünftig diese Jobangebote per Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich bitte mit einem Silber- oder Goldeintrag.

Weitere Features zur Selbstvermarktung als Fotograf, die Ihnen ein Eintrag bietet:

  • Jobangebote über die Mailunktion
  • News im eigenen Profil veröffentlichen
  • PDF und vCard Ihres Profils zum Download für Kunden
  • Vita, Referenzen, Verlinkungen, Google Maps
Jetzt eintragen