Fotografen Verzeichnis deutscher Berufsfotografen:

OpenRAW recherchiert weltweit das Anwender-Handling der RAW-Technologie

OpenRAW recherchiert aktuell weltweit grundsätzliche Informationen zur Handhabung der RAW-Image Technologie unter Digitalphotographen und interessierten Anwendern in der Praxis.
Gefragt wird nach Erfahrungen, Anforderungen, Vorlieben und Bedürfnissen im Umgang mit dem RAW-Datenformat, dem so genannten "digitalen Negativ". Die Auswertung der Umfrageergebnisse soll ein detailliertes Bild von der Situation im Umgang dem RAW-Format vermitteln.

Probleme der RAW Technologie:
Seit die Möglichkeiten, die in den digitalen Bestandteilen von RAW-Formaten stecken besser verstanden werden, sehen viele Digitalphotopraphen die RAW Technologie als eines der besten Hilfsmittel um eine bestmögliche Bildqualität für sich und ihre Kunden zu erzielen. Dennoch wurden sich während des vergangenen Jahres viele Photographen, Photo-Archivare und andere an Digital Imaging Beteiligte über das Fehlen eines stabilen, allgemeingültigen Standards für Digitalbilder im RAW-Format bewusst.

Konfrontiert mit dem Wildwuchs einer Vielzahl propietärer RAW-Formate — die oft auch zwischen aufeinander folgenden Kameramodellen eines jeden Kameraherstellers differieren — haben Imaging Professionals und ambitionierte Amateure deutliche Störungen in ihrem digitalen Workflow und Beschränkungen in der Wahl ihrer Software-Werkzeuge hinnehmen müssen.

Diese Expansion der bloßen Anzahl propietärer RAW-Formate und der Übergang zu einer Verschlüsselungspraxis von RAW-Formaten seitens der Kamerahersteller, um die in RAW-Formaten tatsächlich enthaltenen Informationen zu verschleiern, haben Befürchtungen hinsichtlich der Haltbarkeit von RAW-Formaten für die Langzeitarchivierung von photographischem Material laut werden lassen. Einige Hersteller, deren Kameras propietäre RAW-Formate produzierten, haben ihr Geschäft bereits aufgegeben, mit unbekannten Konsequenzen für zukünftigen Zugang zu diesen Digitalbildern. Viele Photographen sind davon überzeugt, dass Raw-Daten aktueller Kameramodelle zukünftig möglicherweise nicht mehr zugänglich sein werden, wenn die Produktion dieser Modelle eingestellt wird.

Warum eine Umfrage?
Obwohl diese Thematik in vielen Photographie-Foren diskutiert worden ist, haben wir sehr geringe systematische Informationen über die Erfahrungen, Anforderungen, Vorlieben und Bedürfnisse von Photographen angesichts der RAW Imaging Technologie. Eines ist klar — viele Photographen und Archivare glauben, dass Kamerahersteller wichtige Entscheidungen über RAW Image Technologie treffen, fast oder ganz ohne Input derjenigen, die dieses Equipment kaufen und nutzen, oder die in die Konservierung photographischer Arbeiten involviert sind. Die OpenRAW Umfrage möchte Photographen und anderen interessierten Beteiligten die Gelegenheit geben ein Mitspracherecht in der weiteren Entwicklung von RAW Image Technologie zu bekommen.

Der Fragebogen der Onlineumfrage wird, beginnend mit dem 31. Januar 2006, für acht Wochen zugänglich sein. Das Datum wurde aus einem gebührenden Anlass gewählt: Es ist der 168. Jahrestag einer Rede von William Fox Talbot vor der Royal Society of London im Jahre 1839. In dieser Rede wurde erstmals das Verfahren der so genannten "photogenen Zeichnung" (des Lichtdrucks) basierend auf einem Papier-"Negativ" beschrieben, mit dem man eine unbegrenzte Menge Kopien von Bildern herstellen konnte.

Wir bitten jeden Anwender von RAW Bildformaten die OpenRAW Webseite unter http://openraw.org/survey/ zu besuchen und den Fragebogen zur Bestandsaufnahme auszufüllen. Das wird ungefähr 10-15 Minuten in Anspruch nehmen.

Die Auswertung der Umfrage wird von einem ehrenamtlichen internationalen Team bei OpenRAW koordiniert. Der Fragebogen ist daher in einfacher englischer Sprache gehalten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Alle Antworten werden absolut anonym und vertrauensvoll behandelt werden. Die OpenRAW Organisation und ihre Umfrage haben keinerlei Verbindung mit irgendwelchen geschäftlichen oder kommerziellen Interessen. Die Absicht der Umfrage ist es professionellen Photographen und Photoamateuren ein Mittel zu geben, um ihre Erfahrungen, Anforderungen, Vorlieben und Bedürfnisse den Kameraherstellern, den Firmen zur Softwareentwicklung, und anderen Beteiligten in Schlüsselpositionen der Digital Imaging Industrie mitzuteilen.

Über die Auswertungsergebnisse der Umfrage wird auf der OpenRAW Webseite berichtet werden. Wir glauben gute Entscheidungen seitens der Digitalphotoindustrie sollten die Bedürfnisse, Anforderungen und Vorlieben der Photographen in Betracht ziehen, die durch dieses Medium ihren Lebensunterhalt bestreiten oder ihren künstlerischen Visionen Ausdruck verleihen. Wir werden die Ergebnisse der Umfrage breit streuen, in der Hoffnung, dass die Zukunft der Zunft davon profitieren möge.

Weitere Informationen unter: http://openraw.org

02.02.2006, Mike Biedermann




google+ google+ xing linkedin twitter
1 2 3 4 5
...
189 190 191 192 193

Portfolios auf Berufsfotografen

Jetzt als Fotograf anmelden:

zeigen Sie Ihre Bilder, Vita, Referenzen - alle Vorteile und Infos:

kostenlos als Fotograf anmelden

berufsfotografen auf Twitter


Newsletter Anmeldung Berufsfotografen
Ich abonniere den kostenlosen Newsletter und habe die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert.


Datenschutzerklärung kostenloser Newsletter

Sie stimmen dem kostenlosen Erhalt des Newsletters der Miss Audrey UG (haftungsbeschränkt) zu. Der Newsletterversand erfolgt per E-Mail. Der Newsletter enthält Informationen über fotografische und verwandte Themen, über Produkte und Angebote für Fotografen und Selbstständige. Ihre personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, werden nicht an Dritte weitergegeben oder Ihnen zur Verfügung gestellt. Sie können den Erhalt des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Email an mail@berufsfotografen.de oder postalisch an die im Impressum angegebene Adresse abbestellen.

Jobangebote wie diese automatisch per Mail erhalten?

Alle Fotografen, die mit einem Silber- oder Goldeintrag registriert sind, erhalten Jobs aus der jeweiligen Region, die Auftraggeber über die Jobbörse einstellen, per Mail zugesendet.

Wenn auch Sie zukünftig diese Jobangebote per Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich bitte mit einem Silber- oder Goldeintrag.

Weitere Features zur Selbstvermarktung als Fotograf, die Ihnen ein Eintrag bietet:

  • Jobangebote über die Mailunktion
  • News im eigenen Profil veröffentlichen
  • PDF und vCard Ihres Profils zum Download für Kunden
  • Vita, Referenzen, Verlinkungen, Google Maps
Jetzt eintragen