Fotografen Verzeichnis deutscher Berufsfotografen:

16.07.2019 - 13:07 Uhr

Die Umfrageauswertung zur Wiedereinführung der Meisterpflicht im Handwerk Fotografie

Wie sehen Fotografen eine mögliche Wiedereinführung der Meisterpflicht im Handwerk Fotografie?

Es handelt sich derzeit um ein kontrovers diskutiertes Thema, bei der die Meinung der Fotografen vor allem von der eigenen Ausbildung abhängt. Wie nicht anders zu erwarten war, gab es in der Umfrageauswertung deutliche Unterschiede. So möchten die meisten Quereinsteiger, dass der Zugang zum Berufsfeld weiter offen bleibt und die handwerklich ausgebildeten Fotografen scheinen sich aus einer Wiedereinführung finanzielle Vorteile und eine Steigerung des Ansehens des Berufes zu erhoffen und sind somit größtenteils für eine Wiedereinführung.

Schauen wir uns die einzelnen Umfrageergebnisse einmal an. Am deutlichsten sieht man die unterschiedlichen Standunkte anhand der Frage, ob es eine grundsätzliche Meisterpflicht für alle Fotografen geben sollte. 97% der Quereinsteiger sind dagegen, 78% der Fotografenmeister sind dafür, immerhin 14% sind unentschieden und 8% sehen das als nicht zielführend an.

Meisterpflicht-für-alle-Fotografen_

Erstaunlich differenziert sehen es die Gesellen. Hier ist ein Drittel dafür, ein Drittel unentschieden und ein Drittel dagegen. Scheinbar liebäugeln nur wenige Gesellen damit, überhaupt einen Meister zu machen. Es scheint einfach derzeit kaum einen Anreiz dafür zu geben. Im Jahr 2018 lag der Prozentsatz der Gesellen, die einen Meister gemacht haben, bei unter 10% (33 bestandene Meisterprüfungen bei 440 Gesellenprüfungen) 2007 gab es sogar nur 7 Meisterprüfungen. Dass dieser Rückgang nicht erst seit 2004 begann, lässt sich in den Grafiken gut erkennen in diesem Artikel zu den Zahlen im Handwerk Fotografie und zu den Veränderungen in den letzten 20 Jahren.


Wie sehen Fotografen einen Bestandsschutz für alle derzeitigen und eine Meisterpflicht für alle neuen Fotografen?

Etwas ausgeglichener antworteten die Fotografen auf diese Frage. Die Fotografenmeister waren hauptsächlich unentschieden, die Gesellen waren größtenteils dafür und die derzeit aktiven Quereinsteiger hauptsächlich dagegen. Eine Reglementierung lehnen diese mehrheitlich ab. Auch wenn dadurch weitere Konkurrenz entsteht.

Bestandsschutz Fotografen Meisterpflicht


Wie sehen Fotografen den Vorschlag, dass es weder jetzt noch später eine Meisterpflicht geben sollte?

Interessant sind die Antworten bei dieser Fragestellung. Denn wie bei der ersten Frage sind knapp 80% der Fotografenmeister dagegen, dass es weder jetzt noch später eine Meisterpflicht geben sollte. Die Gesellen hatten auf die Frage ob eine Meisterpflicht für alle aktiven Fotografen geben sollte, nur mit 30% mit nein gestimmt. Jetzt sind 64% dafür, dass jetzt oder eventuell später eine Meisterpflicht eingeführt werden sollte. Scheinbar wollen Sie die Möglichkeit offen halten, dass es einmal doch sinnvoll sein könnte.

Auch bei den Quereinsteigern ist das Bild ähnlich. Ein höherer Prozentsatz könnte sich in Zukunft eine Meisterpflicht vorstellen. Das lässt darauf zurückschließen, dass eine große Unsicherheit herrscht, was eine Wiedereinführung für den Einzelnen bedeuten würde. Gerade in Bezug auf einen Bestandsschutz und welche Auswirkungen / Chancen eine Wiedereinführung beinhalten könnte.

Jetzt oder später Meisterpflicht fotografie 


Wie setzten sich die befragten Fotografen zusammen?

64% der befragten Fotografen war hauptberuflich aktiv, 36% nebenberuflich. 75% der nebenberuflichen Fotografen hatten weniger als 1000€ Umsatz im Monat und dürften somit keine Konkurrenz für einen hauptberuflichen Fotografen sein. Bei den hauptberuflichen Fotografen gaben 70% an, sehr gut oder gut von der Fotografie leben zu können. 

Umfrage Meisterpflicht Fotografie Meister Geselle Quereinsteiger


Welche Ausbildung hatten die befragten Fotografen?

Knapp die Hälfte der Fotografen hatte eine handwerkliche Ausbildung, 32% waren Quereinsteiger und 22% gaben an, eine Ausbildung zu haben, bei der die Fotografie Bestandteil war. 

Umfrage Meisterpflicht Ausbildung Fotografen

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass mit einer strikten Einführung einer Meisterpflicht kein Konsens zwischen Meistern und Quereinsteigern gefunden werden kann. Einer differenzierten Wiedereinführung stehen deutlich mehr Fotografen offener gegenüber.

Mehr zu diesem Thema gibt es unter diesen Links:

5 Argumente zur Wiedereinführung der Meisterpflicht und die Kommentare der Fotografen

1 2 3 4 5
...
227 228 229 230 231

Portfolios auf Berufsfotografen

Jetzt als Fotograf anmelden:

zeigen Sie Ihre Bilder, Vita, Referenzen - alle Vorteile und Infos:

kostenlos als Fotograf anmelden
Newsletter Anmeldung Berufsfotografen
Ich abonniere den kostenlosen Newsletter und habe die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert.


Datenschutzerklärung kostenloser Newsletter

Sie stimmen dem kostenlosen Erhalt des Newsletters der Miss Audrey UG (haftungsbeschränkt) zu. Der Newsletterversand erfolgt per E-Mail. Der Newsletter enthält Informationen über fotografische und verwandte Themen, über Produkte und Angebote für Fotografen und Selbstständige. Ihre personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, werden nicht an Dritte weitergegeben oder Ihnen zur Verfügung gestellt. Sie können den Erhalt des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Email an mail@berufsfotografen.de oder postalisch an die im Impressum angegebene Adresse abbestellen.

Jobangebote wie diese automatisch per Mail erhalten?

Alle Fotografen, die mit einem Silber- oder Goldeintrag registriert sind, erhalten Jobs aus der jeweiligen Region, die Auftraggeber über die Jobbörse einstellen, per Mail zugesendet.

Wenn auch Sie zukünftig diese Jobangebote per Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich bitte mit einem Silber- oder Goldeintrag.

Weitere Features zur Selbstvermarktung als Fotograf, die Ihnen ein Eintrag bietet:

  • Jobangebote über die Mailunktion
  • News im eigenen Profil veröffentlichen
  • PDF und vCard Ihres Profils zum Download für Kunden
  • Vita, Referenzen, Verlinkungen, Google Maps
Jetzt eintragen