Fotografen Verzeichnis deutscher Berufsfotografen:

Der BFF (Bund Freischaffender Foto-Designer) ist tot – lang lebe der BFF (Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter)!



Den BFF  mit seinen derzeit knapp 450 auf der Seite gelisteten Mitgliedern gibt es seit über 40 Jahren und in all der Zeit hat er sich als elitärer Verein der besten deutschen Fotografen positioniert. Mit einem strengen Aufnahmeverfahren wurde all die Jahre darauf geachtet, dass sich diese Tradition fortsetzt. Vor der Aufnahme eines neuen Mitgliedes entschied eine Gutachterkommission anhand der Mappe und der Vita darüber, ob der Fotograf auch in das Niveau „reinpasst“.

Jährlich erschien mit dem BFF Buch zudem ein meist 500 Seiten starkes Buch mit den besten Arbeiten der Mitglieder. Für viele Fotografen und Werber war es auch in Zeiten des Internets noch ein Standardwerk, um mal zu schauen, wer im letzten Jahr was gemacht hat.
Neben dem großen BFF Buch gab es in einigen Jahren auch ein Juniorbuch und an dem zeigte sich zuerst, dass sich die Zeiten ändern. War es für viele Fotografen vor allem Prestige, sich einige Seiten im großen Buch zu erkaufen, sahen die Junioren scheinbar oft den Nutzen nicht mehr, im kleinen Buch mit Bildern vertreten zu sein. So erschien es in letzter Zeit unregelmäßig.

Nachdem im letzten Jahr schon das BFF Buch durch ein Magazin ersetzt wurde, folgt jetzt die Neuausrichtung des Vereines. Aus dem „Bund freischaffender Fotodesigner“ wurde 2013 der „Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter“. Die Namensänderung soll der Tatsache Rechnung tragen, dass das Berufsbild Fotograf zukünftig kaum noch von dem eines Filmgestalters zu trennen sei und ist natürlich auch eine Öffnung, um den BFF wachsen zu lassen. Im Juni 2013 waren knapp 450 Mitglieder im Verzeichnis der Seite zu finden, darin eingeschlossen die Ehrenmitglieder.

Etwas gewagt scheint der Schritt, die Überprüfung der Bilder durch die Gutachterkommission nur für „BFF professional“ Mitgliedschaften beizubehalten. Die einfache Mitgliedschaft als „BFF member“ ist ab sofort nicht zertifiziert und sogar studentische Mitgliedschaften werden angeboten.

Demzufolge sind auch die Beiträge von 80 bis 600 Euro jährlich gestaffelt. Es gibt wie hier beschrieben jetzt: Student / Junior / Member / Professional / Hall of fame / Partner Mitgliedschaften.  

Ob der BFF es schafft, sich als Verein weiter zu behaupten und es seinen Mitgliedern schmackhaft machen kann, „Professional Member“ zu werden, wenn man auch weit günstiger einfach „BFF Member“ sein kann, wird die Zukunft zeigen. Vor allem auch wird es interessant, ob sich die "BFF Professionals" in einem Verein wohl fühlen, in dem fast jeder x-beliebige Fotograf Mitglied werden kann.

Passend zur radikalen Neuausrichtung sucht der BFF jetzt auch einen neuen Geschäftsführer. Die Ausschreibung findet man hier.

 




google+ google+ xing linkedin twitter
1 2 3
...
122 123 124 125 126
...
183 184 185

Portfolios auf Berufsfotografen

Jetzt als Fotograf anmelden:

zeigen Sie Ihre Bilder, Vita, Referenzen - alle Vorteile und Infos:

kostenlos als Fotograf anmelden

berufsfotografen auf Twitter


Newsletter Anmeldung Berufsfotografen
Ich abonniere den kostenlosen Newsletter und habe die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert.


Datenschutzerklärung kostenloser Newsletter

Sie stimmen dem kostenlosen Erhalt des Newsletters der Miss Audrey UG (haftungsbeschränkt) zu. Der Newsletterversand erfolgt per E-Mail. Der Newsletter enthält Informationen über fotografische und verwandte Themen, über Produkte und Angebote für Fotografen und Selbstständige. Ihre personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, werden nicht an Dritte weitergegeben oder Ihnen zur Verfügung gestellt. Sie können den Erhalt des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Email an mail@berufsfotografen.de oder postalisch an die im Impressum angegebene Adresse abbestellen.

Jobangebote wie diese automatisch per Mail erhalten?

Alle Fotografen, die mit einem Silber- oder Goldeintrag registriert sind, erhalten Jobs aus der jeweiligen Region, die Auftraggeber über die Jobbörse einstellen, per Mail zugesendet.

Wenn auch Sie zukünftig diese Jobangebote per Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich bitte mit einem Silber- oder Goldeintrag.

Weitere Features zur Selbstvermarktung als Fotograf, die Ihnen ein Eintrag bietet:

  • Jobangebote über die Mailunktion
  • News im eigenen Profil veröffentlichen
  • PDF und vCard Ihres Profils zum Download für Kunden
  • Vita, Referenzen, Verlinkungen, Google Maps
Jetzt eintragen