Fotografen Verzeichnis deutscher Berufsfotografen:

Welche Fotoschulen gibt es in Deutschland?

 

Der bekanntste Weg ist sicherlich die Ausbildung zum handwerklich arbeitenden Fotografen in einem ausbildenden Betrieb. Aber auch neben der handwerklichen Ausbildung gibt es gute Wege, den Beruf des Fotografen zu erlernen. Die Fotografie ist ein äußerst vielfältiger Beruf mit vielen Fachrichtungen. Je eher man sich sicher ist, in welchem Bereich man später arbeiten möchte, umso einfacher ist es, eine passende Ausbildung zu finden.

Jemand, der später künstlerisch oder dokumentarisch arbeiten möchte, ist in der klassischen Fotografenausbildung genauso fehl am Platze, wie jemand, der ein Ladengeschäft mit Passstudio führen möchte und eine Ausbildung beispielsweise an der Ostkreuzschule macht.

Da der Beruf des Fotografen zudem kein geschützter Beruf mehr ist, kann im Grunde jeder auch ohne Ausbildung und Abschluss in diesem Bereich arbeiten. 

Somit ist es enorm wichtig, vor einer mehrjährigen Ausbildung zu wissen, in welchem Bereich man später arbeiten möchte. Eine Entscheidungshilfe für den richtigen Ausbildungsweg zum Beruf Fotograf gibt es unter diesem Link : Wege zum Beruf Fotograf

 

Welche Schulen und Hochschulen bilden in Deutschland in der Fotografie aus?

Wir haben hier die wichtigsten Berufsfachschulen, staatlichen und privatwirtschaftlichen Hochschulen sowie berufsbildende Einrichtungen im Bereich der Fotografie in Deutschland zusammen gestellt.

Diese Auflistung beinhaltet nur Fotoschulen und Studiengängen, deren Fokus auf der Fotografie liegt.

Das heißt, in dieser Liste gibt es keine Schulen oder Universitäten, die zum "Foto- und Medienlaboranten" ausbilden oder Studiengänge anbieten, in denen die Fotografie nur einen Teilbereich ausmacht. 

Die angebotenen Ausbildungen variieren in Dauer, Preis, Spezialisierung und Qualität deutlich. Auch werden etliche Ausbildungen angeboten, die in ganz unterschiedlichen Abschlüssen münden: Vom "Photoartist" über den "staatlich geprüften Fotodesigner" oder "Fotodesigner" bis zum "Fotogesellen" gibt es mittlerweile etliche Bezeichnungen.

 

Lette Verein Berlin

Der Lette Verein Berlin ist eine der ältesten Schuen für berufliche Ausbildung und genießt ein hohes Rennomee. Die Ausbildung endet mit dem Titel staatlich geprüfter Fotodesigner. Es ist eine 3 jährige schulische Ausbildung mit 36 Wochenunterrichtsstunden und umfasst von Sozialkunde bis zu den einzelnen fotografischen Arbeitsbereichen ein breites Spektrum.

Kosten: Das Schulgeld beläuft sich 2012 auf knapp 100€ monatlich. Lette-Verein-Berlin 

 

BEST-Sabel Designschule Berlin 

Die Best Sabel Schule bietet wie der Lette Verein Berlin eine 3 jährige Ausbildung zum staatlich geprüften Fotodesigner. Die Unterrichtsfächer decken sich annähernd und auch die Wochenstundenzahl von 36 Stunden ist identisch. 

Kosten (2015): Die Kosten für die Ausbildung belaufen sich auf insgesamt 15 535€. Best Sabel Schule

 

Neue Schule für Fotografie

Die neue schule für fotografie berlin ist eine staatlich nicht anerkannte, private Schule für Fotografie und vermittelt in 7 Semestern neben einer "soliden handwerklichen Basis" den Studierenden die Fähigkeit, " ihre fotografische Position reflektiert zu vertreten und in einem weiteren gesellschaftlichen, foto- und kunstgeschichtlichen Zusammenhang zu verorten". Der Fokus liegt im Bereich der künstlerischen Fotografie, der Reportage-, Sach- und Modefotografie.

Kosten (2015): Die Kosten für die Ausbildung belaufen sich auf insgesamt 11 550€. Neue Schule für Fotografie Berlin

 

f/16 Schule für Fotografie

Die f/16 Schule für Fotografie in Berlin bietet eine Ausbildung zur Fotografie an, die am 1. April und 1. Oktober jeden Jahres beginnt. In 6 Semestern wird das praktische und theoretische Wissen vermittelt, das notwendig ist, eine fotografische Aufgabe gestalterisch und wirtschaftlich erfolgreich zu lösen. Der Unterricht findet an zwei Tagen in der Woche statt, sodass die Ausbildung berufsbegleitend durchgeführt werden kann.

Kosten (2015): Die Kosten für die Ausbildung belaufen sich auf insgesamt 10800EUR. f/16 Schule für Fotografie 

 

Photoacademy Berlin

Kosten (2015): Die Kosten für die Ausbildung belaufen sich auf insgesamt 23 303€. Photoacademy Berlin 

 

Ostkreuzschule Berlin

3,5 jähriges Studium mit Schwerpunkt dokumentatorischer Fotografie.

Kosten (2012): 330€ / Monat. Ostkreuzschule 

 

Lazi Akademie Esslingen

Die Lazi Akademie ist eine Privatschule, die in einer 3 jährigen schulischen Ausbildung zum staatlich anerkannten Fotodesigner ausbildet.

Kosten (2015): Die Kosten für die Ausbildung belaufen sich auf insgesamt 21505 €. 

 

Folkwang Universität der Künste Essen

Die Folkwang Uni bietet den Studenten einen 4 jährigen Studiengang im Bereich der Fotografie mit Abschluss Bachlor of arts an.

Kosten (2012): Mit dem Wintersemster 2011/2012 sind die Studienbeiträge weggefallen. Folwang Uni

 

Gutenbergschule Frankfurt

dreijährige duale Ausbildung im Berufsfeld "Druck und Medientechnik". Gutenbergschule Frankfurt


Johannes- Gutenberg- Schule Heidelberg

Die Johannes Gutneberg Schule bietet eine 3 jährige handwerkliche Ausbildung mit dem Gesellenbrief des Fotografen als Abschluss.

Kosten (2012): Es besteht Schulgeld- und Lernmittelfreiheit. Johannes Gutenberg Schule Heidelberg 

 

Berufskolleg Karthäuserwall - Köln

dreijährige Ausbildung zum handwerklichen Fotografen mit Abschluss der Gesellenprüfung. Berufskolleg Karthäuserwall

 

EVA// Schule für Fotografie//Hamburg (Photo Medienforum Kiel)

„EVA macht Fotografen“ ist ein modulares Ausbildungsprogramm, dass in 5 bzw. 6 Semestern auf die Gesellenprüfung zum Fotografen vorbereitet und die technische Präzision des Fotografenhandwerks und die gestalterischen Kompetenzen eines Designstudiengangs vereint, ergänzt durch Managementtraining und Projektarbeit. Das PHOTO+MEDIENFORUM KIEL bietet darüber hinaus Seminare und weitere Lehrgänge für Fotografen an.

Kosten (2015): 500€ monatlich, inklusive Materialkostenpauschale www.eva-macht-fotografen.de / Photo Medienforum Kiel

 

Foto Design Schule Pforzheim

Private Schule mit zweijähriger Berufsausbildung zum Fotodesigner.

Kosten (2012): 390€ monatlich. Foto design Schule Pforzheim

 

Fachhochschule Dortmund

Die FH Dortmund bietet einen 3 jährigen Bachelor Studiengang Fotografie.

Die Kosten belaufen sich auf 2012 rund 200€ je Semester. Fachhochschule Dortmund

Hochschule für Kunst und Design Giebichenstein

Master Studiengang im Bereich Photography. Hochschule für Kunst Burg Halle 

 

Fachhochschule Hannover

4 jähriges Studium im Bereich Fotojournalismus und Dokumentarfotografie mit Abschluss Bachelor

Kosten (2012): 500€ / Semester. FH Hannover

 

Zentrum für fotografische Ausbildung

2 jährige Ausbildung zum Berufsfotografen, Meister Vorbereitungskurse

Kosten (2016): 694€ / Monat. ZFFA

 

Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

Die HGB bietet einen Studiengang Fotografie an, dessen Fokus auf dokumentarischer, künstlerischer Fotografie liegt. HGB Leipzig


design academy berlin

6-Semestriges Fotodesignstudium mit Bachelor-Abschluss. design academy berlin


Hochschule der bildenden Künste Essen

Studiengang Fotografie und Medien mit dem Abschluss "Bachelor of Fine Arts". Möglich ist ein Vollzeitstudium in 7 oder ein Halbzeitstudium in 11 Semestern. HBK Essen

 

BTK Hochschule für Gestaltung

Fotografiestudium an der privaten Hochschule mit den Standorten Berlin, Hamburg und Iserlohn. BTK Hochschule für Gestaltung


Fotoakademie-Koeln

Berufsausbildung Fotografie an der Privatschule mit dem Abschluss Diplom der Fotoakademie Köln.

Kosten (2015): Die Kosten für die Ausbildung belaufen sich auf insgesamt 6300 bis 7100€. Fotoakademie Köln

 

Hochschule Magdeburg

Der Bachelorstudiengang Bildjournalismus befindet sich in einer Umwandlung zu einem Masterstudiengang. Es werden zur Zeit keine Studenten angenommen. Hochschule Magdeburg

Portfolios auf Berufsfotografen

Jetzt als Fotograf anmelden:

zeigen Sie Ihre Bilder, Vita, Referenzen - alle Vorteile und Infos:

kostenlos als Fotograf anmelden

Welcher Fotograf
hat Zeit?

Wer ist an
meinem Auftrag
interessiert?

Wir senden ihr Jobangebot an alle Fotografen in einer Region - Sie erhalten Kostenvoranschläge und Angebote:

  • einfach, schnell und kostenlos
  • ohne Verpflichtung einen der Fotografen zu buchen
  • bequem per Email oder Telefon

Fotografen einen Job anbieten

Newsletter Anmeldung Berufsfotografen
Ich abonniere den kostenlosen Newsletter und habe die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert.


Datenschutzerklärung kostenloser Newsletter

Sie stimmen dem kostenlosen Erhalt des Newsletters der Miss Audrey UG (haftungsbeschränkt) zu. Der Newsletterversand erfolgt per E-Mail. Der Newsletter enthält Informationen über fotografische und verwandte Themen, über Produkte und Angebote für Fotografen und Selbstständige. Ihre personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, werden nicht an Dritte weitergegeben oder Ihnen zur Verfügung gestellt. Sie können den Erhalt des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Email an mail@berufsfotografen.de oder postalisch an die im Impressum angegebene Adresse abbestellen.

Jobangebote wie diese automatisch per Mail erhalten?

Alle Fotografen, die mit einem Silber- oder Goldeintrag registriert sind, erhalten Jobs aus der jeweiligen Region, die Auftraggeber über die Jobbörse einstellen, per Mail zugesendet.

Wenn auch Sie zukünftig diese Jobangebote per Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich bitte mit einem Silber- oder Goldeintrag.

Weitere Features zur Selbstvermarktung als Fotograf, die Ihnen ein Eintrag bietet:

  • Jobangebote über die Mailunktion
  • News im eigenen Profil veröffentlichen
  • PDF und vCard Ihres Profils zum Download für Kunden
  • Vita, Referenzen, Verlinkungen, Google Maps
Jetzt eintragen