Fotografen Verzeichnis deutscher Berufsfotografen:

Ärger mit dem Ausbilder oder der Ausbildung zum Fotografen - was tun?

   

Während der Ausbildungszeit kann es aufgrund etlicher Gründe zu Differenzen oder Auseinandersetzungen zwischen Ausbilder und Auszubildenden kommen. Das ist normal und meist erledigen sich die Probleme nach einigen Tagen von selbst. Denn mit Abstand betrachtet, sind viele Fälle in denen man sich als Auszubildender ungerecht behandelt fühlt, gar nicht mehr so gravierend. Kommt es aber immer wieder zu den ähnlichen Vorfällen oder Situationen und hat man schon mehrfach vergeblich versucht, in einem Gespräch zu einer Klärung zu kommen, sollte man sich um externe Hilfe bemühen. 

Denn in einer angespannten Situation die Ausbildung zum Fotografen beenden zu müssen, ist sicher nicht schön. Weder für die Bewertung am Ende der Ausbildung, noch für die Arbeitsatmosphäre in der Zeit bis dahin.
Gibt es andere Angestellte im Betrieb, kann ein Gespräch mit Ihnen sinnvoll sein. Oft können sie vermitteln und mit Ihrer Sicht der Dinge beruhigend wirken. Auch ist es nicht verkehrt, zusammen mit den Eltern und dem Ausbilder auf einem Treffen die strittigen Dinge zu besprechen.
Ist die Situation verfahren und mit einem Gespräch zwischen den beteiligen Parteien auch nicht mehr zu klären, sollte der nächste Weg zur IHK führen. Dort kann der "Ausschuss für Ausbildungsstreitigkeiten" weiterhelfen.


Die Mitglieder dieses Ausschusses können aufgrund ihrer langen Erfahrung die meisten Probleme schlichten oder guten Rat geben. In einer gemeinsamen Sitzung mit dem Auzubildenden oder dem Ausbilder wird versucht, einen Kompromiss zu finden und zu einem gütlichen Vergleich zu kommen.
Sollte eine solche Einigung nicht gefunden werden können, wird der Ausschuss die vorgetragenen Argumente und den ersichtlichen Sachverhalt prüfen und einen Schiedsspruch schriftlich formulieren. Diesen schriftlich formulierten Schiedsspruch erhalten alle Beteiligten und die zuständige Kammer des Arbeitsgerichtes.

Akzeptiert einer der Beteiligten den ergangenen Schiedsspruch nicht, kommt es zu einem Verfahren vor dem zuständigen Arbeitsgericht. Dies sollte wohl überlegt sein und macht sicher nur in schwerwiegenden Fällen Sinn. Letztlich kostet jedes Gerichtsverfahren viel Zeit, Nerven, Energie und gerade die Energie braucht man ja eher in der Ausbildung!

 

 

Portfolios auf Berufsfotografen

Jetzt als Fotograf anmelden:

zeigen Sie Ihre Bilder, Vita, Referenzen - alle Vorteile und Infos:

kostenlos als Fotograf anmelden

Welcher Fotograf
hat Zeit?

Wer ist an
meinem Auftrag
interessiert?

Wir senden ihr Jobangebot an alle Fotografen in einer Region - Sie erhalten Kostenvoranschläge und Angebote:

  • einfach, schnell und kostenlos
  • ohne Verpflichtung einen der Fotografen zu buchen
  • bequem per Email oder Telefon

Fotografen einen Job anbieten

Newsletter Anmeldung Berufsfotografen
Ich abonniere den kostenlosen Newsletter und habe die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert.


Datenschutzerklärung kostenloser Newsletter

Sie stimmen dem kostenlosen Erhalt des Newsletters der Miss Audrey UG (haftungsbeschränkt) zu. Der Newsletterversand erfolgt per E-Mail. Der Newsletter enthält Informationen über fotografische und verwandte Themen, über Produkte und Angebote für Fotografen und Selbstständige. Ihre personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, werden nicht an Dritte weitergegeben oder Ihnen zur Verfügung gestellt. Sie können den Erhalt des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Email an mail@berufsfotografen.de oder postalisch an die im Impressum angegebene Adresse abbestellen.

Jobangebote wie diese automatisch per Mail erhalten?

Alle Fotografen, die mit einem Silber- oder Goldeintrag registriert sind, erhalten Jobs aus der jeweiligen Region, die Auftraggeber über die Jobbörse einstellen, per Mail zugesendet.

Wenn auch Sie zukünftig diese Jobangebote per Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich bitte mit einem Silber- oder Goldeintrag.

Weitere Features zur Selbstvermarktung als Fotograf, die Ihnen ein Eintrag bietet:

  • Jobangebote über die Mailunktion
  • News im eigenen Profil veröffentlichen
  • PDF und vCard Ihres Profils zum Download für Kunden
  • Vita, Referenzen, Verlinkungen, Google Maps
Jetzt eintragen